Suchen

fahnen

Der Thron 2010 vordere Reihe von links nach rechts: Königin 2009 Martina Hemsing, König 2009 Martin Hemsing Ehrendame Reinhild Schulze Ising und Ehrenherr Berthold Schulze Ising Königin 2010 Klara Möllers und König 2010 Michael Möllers Ehrendame Gerburg Schulze Ising und Ehrenherr Hubertus Schulze Ising Fahnenoffizier Daniel Banker, Adjudant Daniel Robert hintere Reihe von links nach rechts: Adjudant Andreas Siemens und verdeckt Fahnenträger Günter Hemsing.

Michael Möllers neuer König

„Der verflixte Vogel wollte einfach nicht runter“, erklärte Schützenbruder Heinrich Schwarze-Blanke mit einem verschmitzten Lächeln im Rückblick auf das Schießen in Schagern-Rockel. Bei sommerlichen Temperaturen hatte es gleich 70 Schützen aus der Darfelder Bauerschaft Rockel, der Horstmarer Bauerschaft Schagern und der Schöppinger Bauerschaft Tinge am Fronleichnamstag an die Vogelstange getrieben, um das hölzerne Tier zu Fall zu bringen. Den ersten Schuss tat dabei Bürgermeister Robert Wenking, der um 15 Uhr den Wettkampf eröffnete.

Drei Schützenbrüder waren es zuletzt, die versuchten, den Vogel von seiner Stange zu schießen. Michael Möllers hatte schließlich das glücklichere Händchen und setzte sich kurz vor 18 Uhr mit dem 209. Schuss gegen seine Mitstreiter Berthold und Hubertus Schulze Ising durch.

„Ich denke, es hat den richtigen erwischt“, freute sich Möllers über seinen neuen Titel. Zu seiner Königin erkor der erfolgreiche Schütze seine Frau Klara, mit der er nun das ehemalige Königspaar Martin und Martina Hemsing ablöst. Seine Ehrendamen sind Reinhild und Gerburg Schulze Ising.

Da der Verein sein Schützenfest in diesem Jahr zum ersten mal komplett auf dem Hof Schulze Pröbsting feierte, hatten die Brüder nur einen kurzen Weg zurück zum Festzelt, wo am Abend der Königsball eröffnet wurde. Passend dazu traten die „Sunny Boys“ aus Darfeld auf und begleiteten die Feierlichkeiten mit ihrer Musik.

Doch damit sollte das Schützenfest noch nicht gelaufen sein. So ging es mit dem Wettkampf um den Sternkönig spannend weiter. Bei diesem Schießen müssen traditionell zwölf Arme eines Holzquaders abgeschossen werden, ehe es dem Holzstück selbst an den Kragen geht. Nur wer jedoch einen Arm getroffen hat, darf sich beim Endschießen beteiligen. Neuer Sternkönig wurde Raimund Voß. Auch dieser Abend wurde mit einem Königsball beendet.

Am Samstag, den 05. Juni trafen sich die Schützen um 11 Uhr zum Aufräumen der Vogelstange und des Festzeltes. Anschließend gab es einen vereinsinternen Frühschoppen.